Elger Jochintke Header2 xs

Ob vor Ihnen der Schulabschluß, Führerschein oder Studium steht, immer wieder ist sie da. Sie beherrschen zwar alles Prüfungsrelevantes, aber - zumindest unbewußt - schleicht sie sich schon sehr früh ein: die weit verbreitete Prüfungsnervosität- egal ob vor einer schriftlichen, mündlichen oder praktischen Überprüfung.

Beispielsweise der "flaue Magen", Denkblockaden, geringere Gedächtnisleistung oder ähnliches können unter anderem innere Unruhe, Schlafstörungen, Kopfschmerz oder den berühmten Drang nach Süßem erzeugen.

Doch auch für andere Bewertungssituationen (Referate vor der Klasse, Lampenfieber vor einer Theater-Aufführung, sportlicher Wettkampf oder ähnliches) gilt dieses auch. Die Angst vor einem "Black-out" oder dem Versagen bestimmt den Prüfling. Dabei gilt, daß jedes Mehr an Prüfungsangst ein Weniger an Leistungsfähigkeit bedeutet.

Individuell erlernte Prüfungsnervosität ist fest im Unterbewusstsein eingespeichert. Durch Hypnose ist es nun möglich, daß dieses dort wieder "berichtigt" wird. Und auch für zukünftige Prüfungen bleibt diese „Berichtigung“ erhalten.

Ihr Erfolg braucht Vorbereitung! Besorgen Sie sich jetzt die notwendigen Informationen in einem unverbindlichen Vorgespräch!

Schauen Sie sich gleich den Informationsfilm zur Ultra-Kurzzeit-Therapie an und finden Sie heraus, warum diese so erfolgreich ist.

Nähere Informationen zur Ultra-Kurzzeit-Therapie und wie diese Ihnen helfen kann, demnächst auch in einem GRATIS Webinar. Termine und Anmeldung unter praxis(at)hpp-psychotherapie-coaching.de

Informationen zu: Gewichtsreduktion, Raucherentwöhnung, Burn-out, Depression, Berufscoaching, Flugangst, Tiefenentspannung (Informationen als MP3), Entspannungshypnose (als MP3) Persönlichkeitsanalyse, Prüfungsangst, Ängste, Psychosomatik

 

Zum Seitenanfang